Heute um 12.00 : weltweites Gebet für die heutige Situation-besonders im Vater unser Freitag 18.00 mit dem Papst: außerordentlicher Segen des Papstes „Urbi et Orbi“ 25.3.2020- -a-ii- -4.F.w.- -4- -Verkündigung des HERRN-Annunziata-Ancilla-Eberhard-Jutta- -(Jes.7,10-14/40/Hebr.10,4-10/Lk.1,26-38)

Heute um 12.00 : weltweites Gebet für die heutige Situation-besonders im Vater unser

Freitag 18.00 mit dem Papst: außerordentlicher Segen des Papstes „Urbi et Orbi“

25.3.2020- -a-ii- -4.F.w.- -4- -Verkündigung des HERRN-Annunziata-Ancilla-Eberhard-Jutta- -(Jes.7,10-14/40/Hebr.10,4-10/Lk.1,26-38)

Mit dem Hochfest der Verkündigung an Maria unterbrechen wir wieder die österliche Bußzeit-9 Monate vor dem Geburtsfest des Herrn. „Wahrer Gott und wahrer Mensch“, so bekennen wir Jesus Christus. Dazu hat Maria JA gesagt und es durchgelebt, sich selbst eingebracht in diese große Aufgabe: Mutter des Herrn zu sein, Mutter des Menschen Jesus, Mutter des Gottessohnes. Welch ein wunder, ein unfassbares Geheimnis. Gläubig und vertrauensvoll JA sagen, trotz der Ängste und Bedenken. In diesen Wochen der einfacheren Lebensweise, des Verzichts, der Einschränkungen, die strikten Maßnahmen gegen den Virus, spüren wir unseren Körper, unser leibliches Leben und die Bedrohungen durch den ansteckenden Virus. Wir denken an alle Betroffenen, die Kranken, die Angehörigen, die Ärzte, die Pflegerinnen und Pfleger, die Sanitäter. An alle Arbeitnehmer und Arbeitgeber, an alle, die sich jetzt anpassen müssen und vieles verlieren.

An diesem Hochfest wollen wir der engen Verbindung zwischen Himmel und Erde gedenken, von Gott und Mensch, in Jesus Christus, dem Sohn des Vaters, dem Bruder der Menschen.

„Herr Jesus Christus, Du hast in Maria Deine Mutter gefunden, die Dir das Leben schenkte, in der Kraft des Heiligen Geistes. Nun bist Du hineingekommen in unsere Menschengeschichte und in die Geschichte jedes Menschen. Du kennst uns und wir dürfen Dich kennenlernen und Dir folgen, Dich lieben. Danke , Herr, für Dein Abenteuer mit uns, und für unseren Weg mit dir.“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.