18.5.2020- -A-II- -6.O.W.- -2- -BITT-TAG-Johannes I.Erich-Felix-Blandine Merten-100.Geburtstag von Johannes Paul II.((Apg.16.11-15/149/Joh.15,26-16.4)

Die drei Tage vor der Himmelfahrt des Herrn sind die Bitt-tage, und zu bitten haben wir sehr wahrscheinlich doch viele Gründe und anliegen. Auf Jesu ausdrücklichen sollen wir ja bitte, suchen, klopfen… beim Herrn und Gott.

Heute begeht die Kirche den 100. Geburtstag von Karol Woytila, Papst Johannes Paul II; und dankt für dieses engagierte und oft sehr geprüfte Leben und Wirken eines mutigen Christen und Seelsorgers.

Jesus spricht weiter vom Beistand, denn Er senden wird. Es ist der Geist der Wahrheit, vom Vater ausgehend, gibt Er Zeugnis für Jesus. Damit sollen die Jünger ausgerüstet werden, um ihrerseits Zeugnis ablegen zu können. Ohne Anstoß zu nehmen an den Schwierigkeiten, die damit verbunden sein werden. Besonders allzu zu Fromme, eng denkende Gläubige werden die schwierigsten Gesprächspartner sein, denn der Geist Gottes ist kein Geist der engen Gesetze, sondern der Freiheit.

„Herr Jesus Christus, wir wollen in diesen Tagen mit dir beten und bitten, vor allem um die Offenheit für Gottes Geist, denn Kirche und Welt brauchen in diesen Zeiten der Unsicherheiten und der Ängste den Geist des Mutes, der Kraft und der gelebten Liebe. Auf Fürsprache des heiligen Papstes Johannes Paul, höre unsere Bitten und nimm an unseren Dank.“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.